Mitgliederzugang  



tvzukunft screen
Ausgabe September 2015

Überblick Öffentlichkeitsarbeit

Überblick Öffentlichkeitsarbeit

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit:
Holger Wenk, konzeptW
Chemnitzer Str. 74M
12621 Berlin

Tel: +49-30-47018882
Fax: +49-30-9985174
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Einer der zwei Schwerpunkte der Aktivitäten der Deutschen TV-Plattform ist die Öffentlichkeitsarbeit. Wichtige Elemente sind neben diesem Internetauftritt mit technik- und technologieneutraler Information die regelmäßige Herausgabe des Informationsblatts "TV Zukunft" sowie von Broschüren und Pressematerialien. Daneben organisiert die TV-Plattform Pressekonferenzen und Hintergrundgespräche zu entsprechenden Anlässen und äußert sich in Positionspapieren und Berichten sowie durch aktive Teilnahme an wichtigen Branchentreffen und die Organisation eigener Veranstaltungen.

In fünf Rubriken finden Nutzer in diesem Menü "Öffentlichkeitsarbeit" übersichtlich geordnet alles wichtige Material der Deutschen TV-Plattform - u.a. für die journalistische Arbeit.
Unter Pressemitteilungen gibt es eine chronologische Liste aller Pressemitteilungen der letzten zwölf Monate - oft auch mit Links zu anderem Material (Vorträge, Fotos etc.) zum Herunterladen. Ältere Presseinformationen finden Sie im Archiv.
Bei Veranstaltungen kündigen wir eigene wie Kooperationsveranstaltungen an, berichten darüber aktuell und weisen auf die Beteiligung der Deutschen TV-Plattform an wichtigen Branchentreffs hin. Fast immer gibt es dazu auch Pressemitteilungen.
In der Rubrik Medienecho finden Sie Nachrichten, Berichte und Artikel, in denen die Deutsche TV-Plattform und ihre Aktivitäten erwähnt werden, sowie Beiträge und Interviews unserer Experten. Zum Hören und Sehen gibt es auch Beiträge bei Video-Audio-News (im Menü "Aktuelles"). Aus urheberrechtlichen Gründen sind nicht immer die entsprechenden Dateien hier zu finden, sondern Links zu den Original-Quellen. 
Die Rubrik Medien Downloads ist ein Service, der druckfähige Fotos und Logos in hoher Auflösung, die Imagebroschüre und ein Imagevideo der Deutschen TV-Plattform sowie anderes Material speziell für Journalisten bietet. Hier stehen auch aktuelle Fotos von Veranstaltungen zum Herunterladen bereit. Auf zahlreichen anderen Seiten dieses Webauftritts gibt es an geeigneten Stellen weiteres Material - etwa im Menü "Publikationen".
Das Archiv bietet komplett die Materialien eines Jahrgangs - ab 2009 auch mit Fotos, Videos und anderen Dateien. Es kann über die komfortable Suchfunktion genutzt werden. Falls Sie etwas nicht finden oder ältere Bilddateien benötigen, kontaktieren Sie bitte den Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. . Um unsere Pressemitteilungen regelmäßig per Email zu erhalten, können sie sich auch hier registrieren.


 

PRESSE-INFORMATION                                          07/2015                                                                25. August 2015 

 

Deutsche TV-Plattform lädt zu Fach-Veranstaltungen ins TecWatch-Forum der IFA 2015 ein

 

Vorträge und Diskussionsrunden zu DVB-T2 HD, Ultra HD sowie mobile Mediennutzung & Konvergenz im Innovationszentrum der internationalen Leitmesse inBerlin

 

Frankfurt (Main). Die Deutsche TV-Plattform bestreitet bei der 55. IFA in Berlin drei Veranstaltungen im TecWatch-Forum (Halle 11.1) zu aktuellen Trends beim Digital-TV. Am 5. und 6. September 2015 sind Fachbesucher und Journalisten eingeladen, sich über DVB-T2 HD, Ultra HD sowie mobile Mediennutzung & Konvergenz zu informieren. Experten des Vereins und Gäste stellen sich der Diskussion.

 

Das TecWatch als nicht-kommerzieller Ausstellungsbereich der IFA präsentiert Technologien für die Märkte von morgen. Für technikbegeisterte IFA-Besucher, Experten aus Industrie und Handel sowie Journalisten ist die TecWatch-Halle 11.1 deshalb auch 2015 eine unverzichtbare Station ihres Messerundgangs. Die Deutsche TV-Plattform demonstriert dieses Jahr nicht nur aktuelle Trends am Stand 12, sondern veranstaltet erneut mehrere Experten-Podien im TecWatch-Forum und bietet vertiefende Informationen zu den Schwerpunkt-Themen der Branche und des Vereins.

Moderiert von führenden Vertretern der Deutschen TV-Plattform informieren Experten in Kurzvorträgen über den aktuellen Stand und verschiedene Aspekte des jeweiligen Themas und stehen dann für Diskussionen mit den Forums-Besuchern zur Verfügung.Los geht es mit „Mobile Mediennutzung und Konvergenz"- dabei dreht sich alles um die neuen Anforderungen an Gerätetechnik, Netze und Standards, um Rundfunk, IP-Verbreitung und Mobilfunk nahtlos miteinander kombinieren zu können. Bei „Ultra HD - Inhalte & Empfang" geht es nicht nur um die verschiedenen Ultra HD-Standards und den Stand ihrer Umsetzung sowie erste Ultra HD-TV-Sender, sondern auch um wichtige Erkenntnisse aus Ultra HD-Produktionen bis hin zur Live-Ausstrahlung.

Das dritte TecWatch-Forum „Von DVB-T zu DVB-T2: Das neue Antennenfernsehen kommt in HD" veranstaltet die Deutsche TV-Plattform in Kooperation mit dem Sendenetz- und Plattform-Betreiber Media Broadcast. Dabei wird ein weiter Bogen gespannt von der internationalen Standardisierung über den Infrastruktur-Betrieb, frequenzpolitische Hintergründe und technische Parameter bis zu Pilotprojekten und den Eckpunkten der Einführung in Deutschland.

Die Veranstaltungen der Deutschen TV-Plattform im TecWatch-Forum (Halle 11.1) im Überblick:

Mobile Mediennutzung & Konvergenz
Samstag, 05. September 2015
von 10.30 - 11.30 Uhr
Einführung und Moderation: Dr. Helmut Stein (ISDM/DVB), Vorstandsmitglied der Deutschen TV-Plattform

Ultra HD - Inhalte & Empfang
Samstag,05.September 2015
von 13.00 - 14.00 Uhr
Moderation: Stephan Heimbecher (Sky Deutschland), Vorstandsmitglied der Deutschen TV-Plattform

Von DVB-T zu DVB-T2: Das neue Antennenfernsehen kommt in HD
Sonntag, 06. September 2015
von 10.30 - 11.30 Uhr
Moderation: Carine Chardon (ZVEI), Geschäftsführerin der Deutschen TV-Plattform

Anmeldungen zu den drei Veranstaltungen sind nicht erforderlich.

Pressemitteilung als PDF. Deutsche TV-Plattform als IFA-Aussteller. Web-Special DVB-T2 HD.

***

 

PRESSE-INFORMATION                                          06/2015                                                                17. August 2015 

Deutsche TV-Plattform klärt bei der IFA 2015 zu Ultra HD, DVB-T2 HD und mobilen Medien auf

Einladung zur Pressekonferenz am 4. September in Berlin – Stand in Halle 11.1 zeigt u.a. das neue Antennenfernsehen und Ultra HD live

Frankfurt (Main). Die Deutsche TV-Plattform veranstaltet am Eröffnungstag der 55. IFA in Berlin ihre jährliche Pressekonferenz zu den aktuellen Entwicklungen des digitalen Fernsehens. Am Stand im TecWatch demonstriert der Verein vom 4. bis 9. September den Einsatz von HEVC bei DVB-T2 und Ultra HD, sowie Technik für mobile Mediennutzung und Multiscreen-Vernetzung.

Produkte und Dienste der smarten Lebenswelten stehen im Mittelpunkt der IFA 2015. Dabei spielen Vernetzung und Konvergenz der Technologien eine immer größere Rolle. Bei der Unterhaltungselektronik entwickelt sich Ultra HD dynamisch als neuer Maßstab der Bild-Ton-Qualität, wie die Aussteller in den Messehallen unterm Berliner Funkturm zeigen werden. Auch die Deutsche TV-Plattform widmet dieses Jahr erneut einen Großteil ihres Standes im IFA-Innovationszentrum TecWatch dem Trend Ultra HD: Dass inzwischen auch reichlich Ultra HD-Inhalte verfügbar sind, zeigt der Verein live an diversen Endgeräten.

Fernsehen „zum Mitnehmen" ist ein weiterer Trend - am Stand 12 in Halle 11.1 demonstriert die Deutsche TV-Plattform daher, wie aus einem Ultra HD-Programm HDTV-Ausschnitte auf portable Endgeräte übertragen und mit Zusatzinfos angereichert werden. Ein weiteres Beispiel für die mobile Mediennutzung gibt es in Form von hybriden Chip-Lösungen, die Rundfunk und Mobilfunk vereinen: Sie ermöglichen, Bewegtbild-Inhalte unterschiedlicher Quellen unterwegs beliebig zu nutzen.

Dass der neue Video-Kodierstandard HEVC (High Efficiency Video Coding) nicht nur für Ultra HD und Medienverbreitung via Mobilfunk eine Rolle spielt, zeigt das neue Antennenfernsehen für Deutschland. Im Zuge der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD in den nächsten Jahren wird dank HEVC das knappe Frequenzspektrum effektiv genutzt - für Programme in HDTV. Zuschauer brauchen dafür neue Empfangstechnik. Über das Gerätelogo für DVB-T2 HD informiert die Deutsche TV-Plattform an ihrem Stand in der TecWatch-Halle und zeigt DVB-T2 HD live im Testbetrieb.

All diese Schwerpunktthemen stehen ebenfalls im Mittelpunkt der Pressekonferenz der Deutschen TV-Plattform am 4. September ab 10.30 Uhr. Zu Beginn der Veranstaltung am IFA-Eröffnungstag im TecWatch-Forum (Halle 11.1) gibt Vorstandsvorsitzender Wolfgang Elsäßer (Astra Deutschland) einen Überblick zu den wichtigsten Entwicklungen von Digital-TV und CE-Industrie. Seine Vorstandskollegen Stephan Heimbecher (Sky Deutschland), Dr. Helmut Stein (ISDM, DVB) und Jürgen Sewczyk (JS Consult/Eutelsat) sowie Sebastian Artymiak (VPRT) analysieren anschließend die neuesten Entwicklungen bei Ultra HD, mobiler Mediennutzung sowie Smart-TV und Inhalte-Navigation.

Nach der Pressekonferenz stehen Vorstand und Experten am Stand der Deutschen TV-Plattform für Fachgespräche zur Verfügung.

Die Termine im Überblick:

Pressekonferenz der Deutschen TV-Plattform
am Freitag, 4. September 2015
von 10.30 bis ca. 11.30 Uhr
im TecWatch-Forum / Halle 11.1

Stand der Deutschen TV-Plattform
vom 4. bis 9. September 2015
von 10.00 - 18.00 Uhr
im TecWatch / Stand 12 / Halle 11.1

Anmeldungen zur Pressekonferenz ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

Pressemitteilung als PDF. Deutsche TV-Plattform als IFA-Aussteller. Web-Special DVB-T2 HD

zurück

 

 

Öffentlichkeitsarbeit
© 2015 - DEUTSCHE TV-PLATTFORM e.V.
   
Sonntag, 30. August 2015