Mitgliederzugang  



tvzukunft screen
Ausgabe August 2014

Smartes Fernsehen  

PDF - HbbTV Geräte im Aufschwung

Terrestrik  

DVB-T Gütesiegel


Überblick Öffentlichkeitsarbeit

Überblick Öffentlichkeitsarbeit

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit:
Holger Wenk, konzeptW
Chemnitzer Str. 74M
12621 Berlin

Tel: +49-30-47018882
Fax: +49-30-9985174
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Einer der zwei Schwerpunkte der Aktivitäten der Deutschen TV-Plattform ist die Öffentlichkeitsarbeit. Wichtige Elemente sind neben diesem Internetauftritt mit technik- und technologieneutraler Information die regelmäßige Herausgabe des Informationsblatts "TV Zukunft" sowie von Broschüren und Pressematerialien. Daneben organisiert die TV-Plattform Pressekonferenzen und Hintergrundgespräche zu entsprechenden Anlässen und äußert sich in Positionspapieren und Berichten sowie durch aktive Teilnahme an wichtigen Branchentreffen und die Organisation eigener Veranstaltungen.

In sechs Rubriken finden Nutzer in diesem Menü "Öffentlichkeitsarbeit" übersichtlich geordnet alles wichtige Material der Deutschen TV-Plattform - u.a. für die journalistische Arbeit.
Unter Pressemitteilungen gibt es eine chronologische Liste aller Pressemitteilungen der letzten zwölf Monate - oft auch mit Links zu anderem Material (Vorträge, Fotos etc.) zum herunter laden. Ältere Presseinformationen finden Sie im Archiv.
Bei Veranstaltungen kündigen wir eigene wie Kooperationsveranstaltungen an, berichten darüber aktuell und weisen auf die Beteiligung der Deutschen TV-Plattform an wichtigen Branchentreffs hin. Fast immer gibt es dazu auch Pressemitteilungen.
In der Rubrik Medienecho finden Sie Nachrichten, Berichte und Artikel, in denen die Deutsche TV-Plattform und ihre Aktivitäten erwähnt werden, sowie Beiträge und Interviews unserer Experten. Zum Hören und Sehen gibt es auch Beiträge bei Video-Audio-News (im Menü "Aktuelles"). Aus urheberrechtlichen Gründen sind nicht immer die entsprechenden Dateien hier zu finden, sondern Links zu den Original-Quellen. 
Die Rubrik Medien Downloads ist ein Service, der druckfähige Fotos und Logos in hoher Auflösung, die Imagebroschüre und ein Imagevideo der Deutschen TV-Plattform sowie anderes Material speziell für Journalisten bietet. Hier stehen auch aktuelle Fotos von Veranstaltungen zum herunter laden bereit. Auf zahlreichen anderen Seiten dieses Webauftritts gibt es an geeigneten Stellen weiteres Material - etwa im Menü "Publikationen".
Das Archiv bieten komplett die Materialien eines Jahrgangs - ab 2009 auch mit Fotos, Videos und anderen Dateien. Es kann über die komfortable Suchfunktion genutzt werden. Falls Sie etwas nicht finden oder ältere Bilddateien benötigen, kontaktieren Sie bitte den Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. . Um unsere Pressemitteilungen regelmäßig per Email zu erhalten, können sie sich auch hier registrieren.


PRESSE-INFORMATION                                        16/2014                                                  13. Oktober 2014 

Deutsche TV-Plattform mit Ultra HD und Smart-TV/HbbTV bei den Medientagen München

Stand des Vereins bei der Messe erstmals mit Live-Demonstrationen von Geräten und Diensten – Studie zur besseren Bedienbarkeit von HbbTV-Angeboten auf Smart-TVs erscheint als Broschüre

Frankfurt/Main. Die Deutsche TV-Plattform erweitert ihr Engagement bei den Medientagen München: Erstmals demonstriert der Verein, in Kooperation mit seinen Mitgliedern, Technik und Dienste zu den Top-Branchenthemen Ultra HD und Smart-TV. Begleitet wird die Messebeteiligung von der Veröffentlichung der „Usability-Analyse von HbbTV" mit konkreten Empfehlungen zum smarten Fernsehen als Broschüre.

Wenn am 22. Oktober die 28. Medientage München beginnen, stehen für drei Tage die Trendthemen der Medienbranche im Mittelpunkt. Die Deutsche TV-Plattform, die seit fünf Jahren an diesem Branchenevent als Aussteller teilnimmt, demonstriert an ihrem Stand G1 im ICM innovative Technik und Dienste. Mit Unterstützung ihrer Mitglieder Astra, Humax, Samsung und TP Vision/Philips TV werden Ultra HD und smartes Fernsehen gezeigt. Dabei können sich Besucher der Messe von der brillanten Bildqualität der Weiterentwicklung von HDTV überzeugen und einen ersten Ultra HD-Demokanal sehen. Beim smarten Fernsehen wird das Zusammenspiel von Internet- und Rundfunkangeboten vorgeführt, wobei die neue App-Vielfalt mit HbbTV-Angeboten von Sendern zu einem neuen, multimedialen Fernseherlebnis verschmelzen.

Mittlerweile knapp 24 Millionen internetfähige Empfangsgeräte wurden laut GfK Retail & Technology in Deutschland über den Handel verkauft, und 52 Prozent der Geräte (12,4 Mio.) unterstützen inzwischen den interaktiven Standard HbbTV. Hinzu kommen zahlreiche weitere smarte Geräte, die von Netz- und Plattformbetreibern direkt vertrieben werden. Auch die Nutzung steigt: TV-Sender wie Medienhäuser berichten von dreistelligen Zuwachsraten beim Bewegtbild-Abruf via Smart-TV aus ihren Videoportalen.

Um einen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung zu leisten, hat die Deutsche TV-Plattform im Frühjahr 2014 eine Usability-Studie von HbbTV-Diensten in Auftrag gegeben. Dabei wurde von der Hochschule Mainz eine qualitative, explorative Untersuchung im Mehr-Methoden-Design durchgeführt: 26 in einem Screening-Verfahren ausgesuchte Teilnehmer lösten im Testlabor unter Kamerabeobachtung und Blickregistrierung bestimmte Aufgaben an Smart-TVs und wurden zusätzlich ausführlich über ihre Erfahrungen befragt. Im Mittelpunkt stand die Handhabung von HbbTV-Applikationen acht verschiedener Anbieter als auch die Bedienbarkeit von Smart-TV-Geräten und den jeweiligen Fernbedienungen von vier verschiedenen Herstellern.

Das durchschnittliche Testurteil lautete „gut". Zur weiteren Optimierung geben die Mainzer Forscher aber weitreichende Handlungsempfehlungen für Usability beim smarten Fernsehen an Sender und Hersteller. Dazu gehören auch Anregungen für eine „ideale Fernbedienung", die mit Hilfe der Probanden ermittelt wurden. Alle Ergebnisse sind in der neuen „Usability-Analyse von HbbTV" dargestellt, die zu den Münchner Medientagen erstmals als Broschüre am Stand der Deutschen TV-Plattform vorliegt.

Auch beim Kongress der Münchner Medientage engagieren sich führende TV-Plattform-Vertreter: So sind zahlreiche Experten an Panels zu wichtigen Branchenthemen wie Netzneutralität, Smart-TV-Sicherheit, DVB-T2 und Cross-Channel-Strategien beteiligt. Fast 20 Mitglieder der Deutschen TV-Plattform agieren beim Branchentreff in der bayerischen Metropole als Aussteller, Sponsoren und Partner des Veranstalters.

Pressemitteilung als PDF. Übersicht zur Beteiligung der TV-Plattform und ihrer Mitglieder in München (PDF). Usability-Analyse als PDF. Aktuelle Infografik zu Smart-TV-/HbbTV-Geräten hier. Neue Publikationen zu Ultra HD hier.

zurück

 

 

Öffentlichkeitsarbeit
© 2014 - DEUTSCHE TV PLATTFORM e.V.
   
Freitag, 24. Oktober 2014