Mehr zu Ultra HD ➔

Ultra HD ist seit 2013 rund um den Globus ein dominierendes Thema auf Messen für Unterhaltungselektronik. Doch bevor UHDTV in die Fußstapfen von HDTV treten kann, sind in der gesamten Produktionskette Umstellungen nötig, die weit über die reine Erhöhung der Auflösung in den neuen TV-Flachbildschirmen hinausgehen. Deshalb beschäftigt sich die AG Ultra HD auch allgemein mit der Qualitätsverbesserung von Bild und Ton beim digitalen Fernsehen. Dazu gehören z.B. High Dynamic Range (HDR) und Next Generation Audio. Das Produkt Ultra HD, das neben „4K” auch „8K” (16-fache Full-HD-Auflösung) umfasst, kommt in mehreren Phasen auf den Markt. Die AG gestaltet diese Entwicklung aktiv mit. Außerdem widmet sich die AG neuen Entwicklungen wie Virtual Reality (VR) – auch wenn dies zunächst nicht im klassisch-linearen Fernsehen auf dem großen TV-Bildschirm Anwendung finden wird.


Neuntes Ultra HD-Plugfest vom 5. bis 6. Dezember 2018 in Berlin

Fotolia Plugs

Das neunte Ultra HD-Plugfest der Deutschen TV-Plattform findet vom 5. bis 6. Dezember in Berlin in den Räumlichkeiten des 3IT/ Fraunhofer HHI in Berlin statt. Es wird gemeinsam mit DTG UK und dem Ultra HD-Forum ausgerichtet. Der Schwerpunkt des Plugfests liegt dieses Mal hauptsächlich auf der Produktion und Distribution von Live-Inhalten (HDR).

Ultra HD ist und bleibt ein herausforderndes Thema für die Industrie, weil sich Standards und Spezifikationen permanent weiterentwickeln. Entsprechend wertvoll sind kontinuierliche Praxistests für die Produktentwicklung. Die zweimal im Jahr stattfinden Ultra HD-Plugfeste der Deutschen TV-Plattform sind deshalb zu einem der wichtigsten Branchenevents avanciert. Sie bieten für Hersteller, Sender und Content-Anbieter eine ideale Plattform zum Testen, um Kunden und Zuschauer am Ende das bestmögliche Bild- und Tonerlebnis zu bieten.


Broschüre Ultra HD erklärt

Im Juni 2018 veröffentlichte die Deutsche TV-Plattform die dritte, aktualisierte Auflage der Informationsbroschüre "Ultra HD erklärt". Sie wendet sich an technisch interessierte Konsumenten und Fachleute. Die deutsche Fassung können Sie hier downloaden, die englische Fassung hier.


Virtual Reality

tv zukunft titel 1Ende November 2016 beleuchtete die Deutsche TV-Plattform Status Quo und die Perspektiven von Virtual Reality in der TV-Branche. Mit ersten 360° Videoprojekten nähern sich Sender wie n-tv, RTL, Sky und ZDF der neuen Unterhaltungsform, die Zuschauern das Eintauchen in das Geschehen ermöglicht. Eine Herausforderung für alle Sender sind noch „echte“ interaktive Virtual Reality-Produktionen, die ein deutlich immersiveres Erlebnis vermitteln. Organisiert wurde das Event in unter der Federführung der Arbeitsgruppe Ultra HD in Berlin zusammen mit dem 3IT–Innovation Center for Immersive Imaging Technologies am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut. Mehr zum Event und VR in der TV-Branche findet Sie in unserer Spezialausgabe der TV Zukunft.


 

 

  • NRW_MBEM.jpg
  • IRT.jpg
  • TU-Braunschweig-ifn.jpg
  • Mediengruppe-RTL.jpg
  • HUMAX.jpg
  • Vestel.jpg
  • ZVEI-SatellitKabel.jpg
  • Unitymedia.jpg
  • Metz.jpg
  • TIP-Vision.jpg
  • Rheinland-Pfalz.jpg
  • BMT.jpg
  • FKTG.jpg
  • PROMAX.jpg
  • DVB.jpg
  • ASTRA.jpg
  • ZVEI-ConsumerElektronics.jpg
  • Sky.jpg
  • Sagemcom.jpg
  • ARD.jpg
  • zattoo.jpg
  • NLM_Logobuehne.jpg
  • LOEWE.jpg
  • SAMSUNG.jpg
  • TechnUniversChemnitz.jpg
  • ORS.jpg
  • MediaBroadcast.jpg
  • FRK.jpg
  • Panasonic.jpg
  • Die-Medienanstalten .jpg
  • Messe-Berlin.jpg
  • Vaunet.jpg
  • ANGA e.V.jpg
  • TatungTechnologyInc.jpg
  • KathreinNeu.jpg
  • XGEM.jpg
  • Sony.jpg
  • TU-Ilmenau.jpg
  • TechniSat.jpg
  • Bundesnetzagentur.jpg
  • Bundesminis-Wirtschaft.jpg
  • Hisense.jpg
  • GfK.jpg
  • DOLBY.jpg
  • ProSiebenSat-1MediaSE.jpg
  • 1und1.jpg
  • Eutelsat.jpg
  • Telekom.jpg
  • Bundesminis-Verkehr.jpg
  • Fraunhofer_Ils.jpg
  • LG.jpg
  • HDplus.jpg
  • ZDF.jpg
  • ZVEI-DieElektroindustrie.jpg
  • Vodafone.jpg
  • Grundig.jpg
  • Bundesminis-Bildung.jpg